• Lichttherapie für Finger- und Fußnägel.

  • Ästhetische Lasertherapie.

  • Permanente Haarentfernung mit dem Vectus-Laser.

  • Botox-Behandlungen und Filler.

  • Kosmetische Fachabteilung.

  • Kosmetische Fußpflege.

  • Verkauf von professionellen Kosmetikartikeln.

  • Blue-Point-Verfahren zur Behandlung von Nägeln.

  • Laserverfahren zur Entfernung von Tätowierungen.

  • Augenbrauen zupfen.

  • Verkauf von professionellen Kosmetikartikeln.

  • Kosmetische Fachabteilung.

Beim Peeling werden durch oberflächliches Abtragen der obersten Hautschichten die unteren Hautschichten angeregt, neues Bindegewebe zu bilden (Kollagenstimulation). Dieses bewirkt eine Straffung der Haut. Die im Peeling enthaltenen Fruchtsäuren sind natürlich vorkommende Substanzen (Milch-, Zitronen- und Weinsäure). Sie begünstigen die natürliche Erneuerung der Haut und erhöhen deren Feuchtigkeitsgehalt, was besonders bei Altershaut (kleinen Fältchen), Altersflecken, Akne (Aknenarben), trockener Haut und Verhornungsstörungen genutzt werden kann.

Die Behandlung wird auf Ihren persönliche Hautzustand und -typ abgestimmt. Zu Beginn der Behandlung wird die zehnprozentige Fruchtsäure jeden Tag (am besten abends) auf die gereinigte Haut aufgetragen. Nach ca. zwei Wochen wird das Peeling mit den höher konzentrierten Fruchtsäureprodukten in der Praxis fortgesetzt. Man beginnt dabei mit zwanzigprozentigem Gel und steigert mit jedem Behandlungstermin die Einwirkzeit und die Konzentration. Zur Pflege und zum Schutz der sich erneuernden Haut vor UV-Strahlung sollten Sie während der gesamten Peelingzeit Spezialpflege verwenden.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen