• Untersuchung am Mikroskop.

  • Blutuntersuchung im Labor.

  • Für viele mehr als nur schmerzhaft: Bienen- und Wespenstiche.

  • Behandlungszimmer.

  • Epikutan-Testung.

  • Prick-Testung.

Um die unterschiedlichsten Allergiearten unverzüglich diagnostizieren zu können, unterhalten wir an den Standorten Vechta und Cloppenburg jeweils ein modernes Allergielabor. So können wir Ihnen auf der Basis unserer Untersuchungen schnell die geeignetste individuelle Therapie vorschlagen.

Bereits ein einfacher Bluttest ermöglicht dabei die Erkennung von Antikörpern gegen bis zu 650 Allergene. Diese sog. »IgE-Analyse« ist für Sie besonders wenig belastend, da Sie nicht mit dem auslösenden Allergen in in Berührung kommen. Außerdem setzen wir sie ein, wenn ein Hauttest nicht durchführbar ist. Das kann bei Hautveränderungen im Testbereich, Säuglingen und Kleinkindern oder Medikamenteneinnahmen, die gegen einen Hauttest sprechen, der Fall sein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen